Hardware für WMS

  • Aktualisiert

Für Pickware WMS benötigst du ein einen iPod bzw. ein iPhone, welcher/s mit der entsprechenden Hülle als Barcodescanner zum Scannen verwendet wird. Passende Barcodescanner-Hüllen, Ladestationen und Schutzhüllen kannst du über unseren Hardware Shop erwerben. Zusätzlich benötigst du einen Dokumentendrucker und optional einen Labeldrucker. Weitere Informationen findest du in den folgenden Abschnitten.

iPhone / iPod 

Barcodescanner-Hülle

Dokumentendrucker

Labeldrucker

iPhone / iPod 

Software

Für die WMS App benötigst du mindestens iOS 15. Für alle anderen Apps du benötigest mindestens iOS 12 oder höher, um immer von den neuesten Sicherheitsupdates profitieren zu können. 

Hardware

Hardwareseitig werden folgenden Apple Modelle unterstützt:

  • iPhone SE (2. und 3. Generation), iPhone 6s, iPhone 7, iPhone 8, iPhone 13, iPhone 14
  • iPod Touch 7. Generation (2019)
  • iPad Pro 9,7", iPad Pro 10,5", iPad Pro 11", iPad Pro 12,9", iPad Air 2, iPad Air 3, iPad mini 4 - 5, iPad 5. und 6. Generation (iPad 9,7") oder neuere Modelle

iPhones bieten gegenüber iPod Touch eine bessere Akkuleistung, größere Bildschirme sowie bessere Performance und ermöglichen auch den Betrieb über das Mobilfunk Netz (UMTS & LTE), was insbesondere für den mobilen Einsatz, z. B. auf Messen, sinnvoll ist (Bei der Nutzung von Mobilfunk können jedoch keine lokalen Netzwerkdrucker verwendet werden). iPod Touches sind hingegen wesentlich preiswerter in der Anschaffung. Weiterhin hat die neuste Version der passenden Scannerhüllen für iPhones gegenüber derer für iPod Touch einen wechselbaren Akku.

Die Anzahl der benötigten Geräte hängt von der Anzahl der von dir beschäftigten Mitarbeiter im Lager bzw. Ladengeschäft ab. Um Pickware in der gesamten Prozesskette optimal nutzen zu können, empfehlen wir die Ausstattung jedes Arbeitsplatzes mit je einem Gerät. Zudem empfehlen wir ein weiteres Gerät als Backup für Lastspitzen.  

Barcodescanner-Hülle für Pickware WMS

Um die Barcodescanner-Hülle mit deinem iPod oder iPhone zu verbinden, musst du lediglich die Barcodescanner-Hülle öffnen, indem du den oberen Teil abziehst, dein Gerät hineinlegst und die Hülle wieder schließt. Es sind keine weiteren Schritte notwendig. Weiterführende Informationen zum Barcodescanner findest du auch in der jeweiligen Herstelleranleitung für den Linea Pro 5 bzw. Linea Pro 7. Den Name deines Modells findest du auf der Verpackung der Hülle.

 
 

Solange du noch keine unserer professionellen Barcodescanner-Hüllen einsetzt, kannst du die Kamera deines iPods / iPhones zum Scannen der Barcodes nutzen. Um die Kamera aufzurufen, streiche in den Apps einfach vom rechten Bildschirmrand nach links über den Bildschirm.

Dokumentendrucker

Voraussetzungen

Für den optimalen Einsatz empfehlen wir die Verwendung eines Netzwerkdruckers, welcher das Internet Printing Protocol (IPP) unterstützt. Dies ist für die meisten Netzwerkdrucker der Fall, zudem findest du Hinweise hierzu in der Regel im Handbuch deines Druckers. Du kannst ebenfalls einen Print-Server verwenden, wenn dein Drucker nicht netzwerkfähig ist. Möchtest du unter Windows drucken, ist dies ebenfalls nur mit einem Print-Server möglich.

Der Drucker sollte zwei verschiedene Fächer für die Papierformate A4 für Lieferscheine sowie Rechnungen und A5/A6 für Versandetiketten besitzen, damit Dokumente dieser Formate gedruckt werden können. Es können auch verschiedene Drucker pro Format verwendet werden. Außerdem ist es beim Einsatz mehrerer Geräte möglich, jeweils verschiedene Drucker zu nutzen.

Einrichtung

Du kannst deine Dokumenten direkt in der App Einrichtung verbinden und konfigurieren. Der Drucker muss sich dazu lediglich im gleichen Netzwerk wie dein iOS-Gerät befinden. Außerdem benötigt die App Zugang zu deinem lokalen Netzwerk. Öffne dazu die Einstellungen deines iOS-Geräts, suche nach dem Namen der App und aktiviere dort die Option Lokales Netzwerk.

Hilfe

Sollte es während der Einrichtung oder bei der Nutzung des Druckers zu Problemen kommen, haben wir hier einige Tipps für dich zusammengestellt, die dir bei der Fehlerbehebung helfen. Sollten dir diese Informationen nicht weiterhelfen, kontaktiere unseren Support

Labeldrucker

Ebenfalls in der App Einrichtung kannst du einen Labeldrucker (z. B. Zebra oder Dymo) für Versandetiketten verbinden. Für deren Anbindung verwenden wir die Drucksprache des Herstellers Zebra (ZPL), welche auch von anderen Herstellern wie z.B. Brother unterstützt wird.